Navigation

Zentrum für Innere Medizin und Chirurgie (ZIMC)

Das ZIMC untersucht und behandelt mit hohen Fallzahlen stationär und ambulant alle Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Schwerpunkte sind die schmerzlose endoskopische Diagnostik von Magen und Darm und die schonende nicht-invasive Therapie von Polypen, Tumoren und Stenosen mit hervorragenden diagnostischen und therapeutischen Ergebnissen. Operiert werden Patienten mit gut- und bösartigen Erkrankungen der inneren Bauchorgane, der endokrinen Organe (Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebenniere) und der Körperoberfläche.

Als Teil des Westdeutschen Magendarmzentrums werden große komplexe Tumoroperationen auf höchstem medizinischem Niveau und auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Leitlinien vollzogen. Eine besondere Expertise liegt in der minimal-invasiven chirurgischen Behandlung (Schlüssellochchirurgie) der Schilddrüse, der Gallenblase, der Leiste, bei Refluxerkrankungen und Zwerchfellbrüchen sowie bei Dickdarm- und Rektumoperationen. Weitere Spezialitäten sind die Anwendung der transanalen endoskopischen Mikrochirurgie (TEM) und die Koloproktologie.